10 Tipps, um Dein Paintball-Spielfeld erfolgreicher zu machen

Bei der Recherche nach neuen Paintballanlagen fallen uns immer wieder ein paar Sachen auf, durch die sich bestimmte Spielfelder vom Rest der Konkurrenz abheben. Manchmal sind es ganz einfache Dinge, die sich mit wenigen Mitteln z.B. auf der jeweiligen Website verbessern lassen...

Aus diesem Grund haben wir zehn - aus unserer Sicht wichtige Tipps - zusammengefasst, die ein qualitativ hochwertiges Spielfeld ausmachen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen.
Hier geht es in erster Linie ausnahmsweise einmal nicht um die Ausstattung oder Größe des Feldes (ihr solltet natürlich immer versuchen, das Beste aus dem zu machen was ihr habt), sondern um die Präsentation gegenüber neuen Besuchern, die euer Feld noch nicht kennen und sich erst einmal im Internet oder vor Ort darüber informieren wollen.

1. Erstelle Deine eigene Website!

Ohne eigene Website kommt heute niemand mehr weit. Ein informativer Internetauftritt ist also schon mal ein guter Anfang, Dein Feld bekannter zu machen. Falls Du nicht selber programmieren kannst, gibt in Deinem Bekanntenkreis sicher jemanden, der Dir helfen kann. Vielleicht findet sich auch auf Deinem Spielfeld jemand, der Dich für ein paar Kisten Freipaint unterstützt. Kein Erfolg? Nutze Homepage-Baukästen oder vorgefertigte Templates.
Auf den Inhalt kommt es an!

2. Sei kompatibel!

Der Anfang ist geschafft. Die eigene Website steht. Und das ist gut!
Ein Internetauftritt, der sogar auf Mobiltelefonen funktioniert ist noch viel besser.
Ideal ist ein „responsives“ Design oder eine eigene Version für Smartphones. Flash gehört hier definitiv nicht hin.

3. Sei sozial!

Auch wenn Du selber keine sozialen Netzwerke magst, es gibt keinen besseren Weg, neue Kunden zu gewinnen und treue „Fans“ anzusprechen. Facebook ist dabei immer noch die ungeschlagene Nummer 1, aber auch Google Plus, Twitter, etc. sollten nicht vollständig vernachlässigt werden.

4. Hab eindeutige Öffnungszeiten!

Gib auf Deiner Website oder Deinen Flyern an, wann Dein Feld geöffnet ist. Nichts ist ärgerlicher, als nach einer weiten Anreise vor verschlossenen Türen zu stehen, weil samstags bei Dir Ruhetag ist.
Für Außenspielfelder empfiehlt es sich, spezielle Winteröffnungszeiten (sofern vorhanden) mitzuteilen.
Wenn Du an manchen Tagen nur auf Anfrage öffnest, dann gib Deinen Besuchern die Möglichkeit, diese auch über die Website zu buchen.

5. Mache Komplettpreise!

Verwirre Deine Kunden nicht mit DIN A4 Seiten langen Preislisten. Drei Angebote für Leihausrüstungen sollten reichen (z.B. Einsteiger / Medium / Maxi).
Versuche Deine Preise so zu kalkulieren, dass Du nicht auf Stunden oder Wochentage schauen musst. Das ist viel einfacher für Dich und Deine Besucher.

6. Zeig was Du hast!

Mach Fotos und Videos von Deinem Feld. Je mehr, desto besser. Verstecke sie nicht auf Deiner Homepage sondern lade sie zu Youtube, Vimeo, Flicker und in verschiedene Foren hoch. Je mehr Leute von Deinem Spielfeld erfahren, desto mehr Besucher wirst Du bekommen.
360 Grad Panoramen und Rundflüge mit dem Quadcopter heben Dich wortwörtlich aus der Masse ab.

7. Versteck Dich nicht!

Gib auf Deiner Website möglichst umfangreiche Kontaktdaten und eine genaue Anfahrtsbeschreibung an.
Falls Dein Feld mitten im Wald liegt, sind Geokoordinaten eine willkommene Alternative. Und natürlich eine Handynummer, falls jemand sich doch noch verfahren hat.

8. Versorge Deine Gäste!

Es muss nicht gleich ein komplettes Restaurant oder ein Burgergrill sein - ein paar gekühlte/warme Getränke und kleine Snacks wie z.B. Schokoriegel geben Energie und sorgen für lange Spielrunden.

9. Mach Flyer für Deine Events!

Nicht lässt sich leichter (ver)teilen als ein Eventflyer. Leg sie in Deiner Anlage aus und poste sie auf Deiner Website, in Foren und bei Facebook.

10. Halte immer Deine Versprechen!

Versprich nichts, was Du nicht halten kannst. Auch wenn Dein Feld nur klein ist - Dein Service sollte es nicht sein.
Betreue Deine Gäste so gut wie Du kannst und sie werden beim nächsten Mal gerne wiederkommen.


Und natürlich das Wichtigste zum Schluß: trage Dein Feld bei uns ein!

paintballevents.de sammelt die wichtigsten Informationen zu Deinem Spielfeld an einer zentralen Stelle und präsentiert diese gebündelt, schnell und überschaubar.
Mehr als die Hälfte unserer Website-Besucher stammen aus Suchmaschinen wie Google oder Bing. Dabei werden unsere Seiten teilweise besser gefunden, als die des Spielfeldes selbst - dank einer Bündelung der Informationen.

Dies sind natürlich nur Anregungen, die aus unserer Sicht sinnvoll sind. Falls ihr selber eigene Ideen und Vorschläge habt, hinterlasst diese doch als Kommentar.
Wir freuen uns auf euer Feedback.